Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 



Forum Übersicht | Suche | Registrieren | Login | Online? | Mitglieder | FAQ
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten und wurde 282 mal aufgerufen!
Bei Antworten informieren!

 Philosophy & Education
Medu Offline

Neuntklässler


Beiträge: 1.535

23.07.2008 11:09
www.familywatchdog.us - National Sex Offender Regisrty Antworten

Also das es sowas gibt in den USA das müsste ja jeder wissen aber nachgeschaut hab ich noch nie! Wir hatten bei unserem Weinabend am Sonntag das Thema und deshalb hab ich das jetzt mal ausprobiert und ich finde das ganz gut! Wobei das eigentlich erschreckend ist! Ich habe zum Test New York eingegeben und dann bringt der eine Karte und die ist Vollgestopft mit Punkten wo Sexualstraftäter wohnen!Die kann man dann anklicken und da steht alles über die - was die gemacht haben nach Grad (z.B. Sexueller Missbrauch - 1 Grades) und sogar wie alt das Opfer war! Ist echt krass und ich finde es echt gut und das müsste es bei uns in Deutschland eigentlich auch geben!

Zieht euch das mal rein und testet das aus mit irgendeiner Stadt oder Adresse (oder vieleicht kennt ihr ja jemanden)!

http://www.familywatchdog.us/


http://www.voigt-pyrotechnik.de/

Medu Offline

Neuntklässler


Beiträge: 1.535

23.07.2008 11:14
#2 RE: www.familywatchdog.us - National Sex Offender Regisrty Antworten

Und wenn ich dann sowas lese wie diese Aktuelle Nachricht dann bin ich nochmehr dafür so eine Datenbank in Deutschland einzuführen!
Aus MSN News:

Dpa, 23.07.2008

Leipzig - Ein verurteilter Kinderschänder in Sachsen kommt trotz erwiesener Gefährlichkeit und hoher Rückfallgefahr nach Ende seiner Haftzeit aus formalen Gründen wieder frei.

Der Bundesgerichtshof (BGH) in Leipzig hob am Dienstag die vom Landgericht Dresden angeordnete nachträgliche Sicherungsverwahrung des Mannes auf. Die Richter bestätigten zwar weitgehend die Gründe für die nachträglich angeordnete weitere Haft. Diese seien aber bereits bei der ersten Verurteilung 1999 bekanntgewesen. Für die Anordnung einer nachträglichen Sicherungsverwahrung sei es aber «unerlässlich», dass nach dem Urteil neue Gründe für die Gefährlichkeit hinzu kämen.

Die Anwälte des Mannes, der bis jetzt in Haft war, gehen davon aus, dass er nun umgehend aus dem Gefängnis entlassen wird. Der Baufacharbeiter war 1999 wegen mehrfachen sexuellen Missbrauchs von Kindern in Tschechien verurteilt worden und hatte eine achtjährige Gefängnisstrafe verbüßt.

Im April 2007 hatte das Landgericht gegen ihn - erstmals in Sachsen - die nachträgliche Sicherungsverwahrung angeordnet. Der BGH hob das Urteil auf und verwies die Sache zurück. Die Entscheidung wurde auch im zweiten Durchgang vom Landgericht bestätigt: «Bei der Prognose können wir ihn nicht auf freien Fuß setzen.» Die Richter verwiesen auf vier Verbrechen in kurzer Zeit sowie 23 weitere Vergehen. Der Mann verhalte sich berechnend, lebe selbstbezogen und habe kein Einfühlungsvermögen gegenüber seinen Opfern. Er ergebe sich widerstandslos seiner sexuellen Abhängigkeit von Kindern, blocke jede Therapie ab und habe die Therapeuten getäuscht. Das Gericht ging davon aus, dass der Mann ohne Therapie in Freiheit so weitermache.

Der BGH rügte, dass Richter und Staatsanwälte nicht bereits 1999 geprüft hätten, «ob eine Maßregel zum Schutz der Allgemeinheit» hätte angeordnet werden müssen. Nachträglich sei das in diesem Fall nicht mehr möglich. Die Bundesrichter forderten das zuständige Landgericht Dresden auf, mit einer «engmaschigen» Führungsaufsicht dafür zu sorgen, dass der Mann keine neuen Sexualstraftaten begehe.

Das Landgericht hatte zweimal die nachträgliche Sicherungsverwahrung angeordnet. Zu Begründung hieß es, Gutachter hätten bestätigt, dass der Mann dauerhaft pädophil und schwer in seiner Persönlichkeit gestört sei. Zudem verweigere er sich einer Therapie und sei damit sehr gefährlich. Der BGH urteilte nun, diese Gründe seien zu einem großen Teil schon bei seiner ersten Verurteilung 1999 bekannt gewesen. Nachträgliche Sicherungsverwahrung könne aber nur in Ausnahmefällen bei neu erkannter Gefahr angeordnet werden.


Also ich weiß ja nicht was wir für behinderte Gesetze haben aber wo ist bitte das Problem den eingesperrt zu lassen!Solche Leute gehören doch bis zu ihrem Tod eingesperrt aber da wird in Deutschland natürlich nur diskutiert das es nicht geht weil das so im Gesetz steht bla bla...


http://www.voigt-pyrotechnik.de/

Mussakku ma Laden Offline

Zehntklässler


Beiträge: 2.444

24.07.2008 06:35
#3 RE: www.familywatchdog.us - National Sex Offender Regisrty Antworten
Ohne jetzt erstmal auf das Thema einzugehen..., was zur Hölle hat das im Forum für Chat, Kontakt, Fun und Spiele zu suchen??!! Also manchmal...

--> VERSCHOBEN

______________________________________________

Medu Offline

Neuntklässler


Beiträge: 1.535

30.07.2008 11:59
#4 RE: www.familywatchdog.us - National Sex Offender Regisrty Antworten

und, mal ausprobiert?


http://www.voigt-pyrotechnik.de/

 Sprung  

Dieses Forum ist unter anderem erreichbar unter: stellwerkeins.de.vu - www.agrmab.de.vu - www.battleed.de.vu - www.ghoh.de.vu

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz